Weizenbiere sind fertig

Aktuell sind gleich 3 Biere mit einander genussbereit geworden. Die drei haben zwar als Basis dieselbe Malzmischung sind aber aufgrund von unterschiedlichen Hopfen sowie aufgrund von drei verschiedenen Hefen ganz unterschiedlich ausgebaut.

Klassisches Weizen
Es gab schon lange kein Weizen in unseren Brautöpfen, was zumindest die bayrische Vereinsfraktion teilweise mit Wehmut beklagte. Hier also wieder mal ein klasisches Weizenbier, diesmal mit etwas weniger Kohlensäure als beim letzten Sud.

Wolunderbier: Weizen trifft Holunder
Ursprünglich bestand ja mal die Idee ein Holunderblütenbier zu brauen. Da sich Braukalender und Blütezeit unseres Holunderbaumes aber nicht überschnitten, gibt es jetzt halt ein Weizenbier mit Holunderbeeren; ein Wolunderbier. Farblich hätten wohl noch etwas mehr Holunderbeeren reingepasst aber auf diese Weise ist dafür der Holundergeschmack nicht dominant.

Gold
Der eine oder andere hat sich schon lange mal ganz einfaches Bier gewünscht und sich gefragt ob wir sowas auch hinkriegen. Ja tun wir! Gold ist ein schlichtes Bier ohne irgendwelche Extravaganzen so nahe wie wir halt an ein Lager rankommen, einfach mit etwas mehr Geschmack.

Hinweis: Gold und Wolunder sind nur in relativ kleinen Batchen a ca. 25 gebraut worden und sind somit nur in begrenzter Menge erhältlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.